News

Virtuelle Assistenz für Dozenten, Trainer und Coaches

Virtuelle Assistenz für Dozenten, Trainer und Coaches

Virtuelle Assistenz für Dozenten, Coaches und Trainer

Was ist virtuelle Assistenz?

Ihnen brennt die Zeit unter den Nägeln. Kleine Zeitfresser werden übergroß. Und Sie wünschen sich nichts sehnlicher, als diese Zeitfresser loszuwerden.
Hier hilft Ihnen die virtuelle Assistenz weiter. 
Sie delegieren die Arbeiten, die Sie von ihrer Produktivität und ihrem Wachstum abhalten, an ihre virtuelle Assistentin.

Ja, und wie soll das gehen?

 

Welche Aufgaben übernimmt denn eine virtuelle Assistentin?

Eine gute, virtuelle Assistentin hat sich spezialisiert. So können Sie den besten Support erwarten.
Sie finden häufig Assistentinnen für:

-> Social Media
-> Web-Design
-> Büroorganisation
-> Office Management
-> Text und Lektorat
-> u. v. a. m.

Sie werden virtuelle Assistentinnen finden, die sich auf verschiedene Unternehmensgrößen spezialisiert haben.
Das sind z. B.

-> Einzelunternehmen
-> KMU
-> Solopreneure
-> Frauen-Unternehmen
-> mittelständische Unternehmen
-> Freiberufler

Besonders wichtig ist, dass die Zielgruppe benannt wird. So wissen Sie gleich, dass Sie hier bestens aufgehoben sind.
Das sind z. B.

-> Trainer / Coaches
-> Dozenten
-> Bereich Gesundheit und Medizin
-> Juristen
-> Handwerk
-> u. v. a. m.

Genauso breit wie die Spezifizierung der Assistentin ist, genauso zugeschnitten ist das Angebot für diesen Bereich.
Folgen Sie meinem Beispiel und kommen Sie mit.

 

Wie finde ich die richtige virtuelle Assistentin für mich?

1. Suchweg:

Am besten geht dies mit einer Google-Suche.
Verwenden Sie die Suchworte: virtuelle Assistenz, virtuelle Assistentin und Assistenz.
Dann erhalten Sie eine gute Auswahl für ihren Bedarf.

Eine gezielte Suche kann sein: Virtuelle Assistenz Dozent oder Virtuelle Assistenz Coach.

Ich weiß, Ihnen ist aufgefallen, dass Ihnen zuerst viele Agenturen angeboten werden, die virtuelle Assistentinnen oder eAssistentinnen vermitteln.
Und nun fragen Sie sich zurecht, wie das ihre Suche erleichtern soll. 

Die Erklärung ist ganz simpel.
Assistentinnen, die Sie über eine Agentur buchen, müssen einen Teil ihres Stundenlohns an die Agentur abgeben oder dort Mitglied werden.
Assistentinnen, die Sie direkt beauftragen, sind 1:1 ihr Ansprechpartner und diese stellen Ihnen eine Rechnung aus.

2. Suchweg:

Gute Suchmöglichkeiten bieten Ihnen auch die Plattformen XING und LinkedIn.
Hier können Sie ebenfalls nach denselben Stichworten suchen wie in Google.

3. Suchweg:

ist eine Weiterempfehlung von Kollegen, Freunden und Bekannten.

 

Wie läuft die Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und der virtuellen Assistentin ab?

Sie sind über mein XING-Profil, über Google oder über eine Weiterempfehlung auf mich gestoßen. Sie fühlen sich angesprochen und gut aufgehoben.

Dann folgt ein Erstgespräch, das beiden Parteien die Möglichkeit gibt, sich kennenzulernen und sich ausführlich über die Aufgaben zu unterhalten. Nutzen Sie kostenlose Erstgespräch – am besten jetzt sofort.

Danach gehen wir ins Detail.
Sie definieren klar, welche Aufgaben Sie delegieren wollen, wie diese zu erledigen sind und bis wann sie ausgeführt werden sollen. Dabei könnte ihr Part so aussehen, dass Sie Beispiele bringen, eventuell ein kurzes Video zur Erklärung oder am besten eine schriftliche Erläuterung. 

Weiterhin sprechen wir auch über die Technik und Tools, die dafür notwendig sind. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten, die die moderne Technik bietet und uns die Möglichkeit gibt, den besten Weg zu wählen. Das könnte ein Austausch von Dateien über eine Cloud, die Dropbox oder Google Drive sein. Ein gemeinsames Projektboard ist bei Projektarbeiten sehr hilfreich. Hier bieten sich  Trello oder Asana an. Wir verteilen hierüber die einzelnen Aufgaben  und Nachrichten können zum Projekt versandt werden.

Wir bleiben über E-Mail, Telefon oder Zoom in Verbindung.

So. Mündlich ist alles besprochen und die schriftliche Vereinbarung rundet den Auftrag ab.

 

Rechtliche und formale Hinweise

In den meisten Fällen wird es so sein, dass personenbezogene Daten bearbeitet oder eingesehen werden müssen. Dafür hat die neue Datenschutzverordnung den „Auftrag zur Verarbeitung personenbezogener Daten“ ins Spiel gebracht. In diesem Vertrag ist die (Be-)Nutzung der personenbezogenen Daten detailliert aufgeführt sowie alle weiteren vertraglichen Daten. Das bedeutet, dass hier auch der Leistungsumfang, die Auftragsdaten, die Dauer sowie das vereinbarte Honorar erfasst werden.
Ich nutze hierfür das Muster von activeMind.AG.

In beiderseitigem Einverständnis unterzeichnen beide Parteien diesen Vertrag.

Viel Mühe und viele Fragezeichen hat die EU-DSGVO verursacht und sie hat auch ihre guten Seiten, wenn es um personenbezogene Daten geht. Sie bietet ein hohes Maß an Sicherheit und Vertrauen.

 

Was ist der Nutzen einer virtuellen Assistentin?

ZEIT – und nochmals ZEIT

Sie gewinnen mehr Zeit für Produktivität, für neue Ideen, Inhalte und Formate und für ihre Kunden.

Ich biete Ihnen in den folgenden Bereichen meinen Kundenservice an.
Er bietet Ihnen den besonderen Nutzen..

Dauerhafte Assistenz
bedeutet, den Rücken frei zu haben für ihre Produktivität.

Back Office 
heißt, delegieren statt in Arbeit unterzugehen.

Social Media delegieren
heißt, immer online aktuell zu sein, wie eine Tageszeitung.

Präsentationen erstellen lassen
heißt, immer korrekt und stilvoll aufzutreten.

Kundenservice delegieren
heißt, dass ihre Kunden stets einen Ansprechpartner haben.

Event Management delegieren
heißt, weniger selber planen und organisieren und sich auf die höchste Qualität zu fokussieren.

Seminar- und Webinarassistenz dazu holen
heißt, dass Sie den besten Output liefern.

Projekt Assistenz dazu holen
heißt, auf den Punkt hin zusammenarbeiten.

 

Rechnet sich eine virtuelle Assistentin?

Stellen Sie sich einmal vor, Sie hätten eine virtuelle Assistentin, die Ihnen 15 oder gar 30 Stunden im Monat, den Rücken frei hält.

Was könnten Sie alles in 15 oder gar 30 Stunden mehr Zeit erreichen?
Sie könnten 5 neue Kunden gewinnen, die wiederum ihren 5 Freunden von Ihnen erzählen. So ergibt sich ein Multiplikator von 25 Menschen.
Wäre das nicht lohnenswert?

 

Virtuelle Assistentin – Christina Ehms

Ich bin Assistentin aus Leidenschaft.
Ich wollte immer wieder Neues lernen und anwenden.
Ich mag es, geistig kreativ und innovativ zu sein.

Das ist bestimmt der Grund, warum ich die Arbeit mit Erwachsenen so liebe.

12 Jahre lang habe ich in der Erwachsenenbildung gearbeitet. Jeder einzelne Schritt, um ein Seminar, eine Tagung oder ein Event zu etwas Besonderem zu machen, hat mir einen riesen Spaß bereitet. Die Details haben die Events so wertvoll gemacht. Oft habe ich hinterher gehört: „Alles war so stimmig, stilvoll und toll. Wir haben uns sehr wohlgefühlt.“

Ich mochte es sehr, den Kontakt zu den Teilnehmern zu halten und sie von der Anmeldung bis zum Abschluss der Veranstaltung zu begleiten. Die Teilnehmer haben sich dabei extrem wohlgefühlt und sich im Anschluss gleich für das nächste Jahr wieder vormerken lassen.  Die Liebe steckt im Detail. Und diese Liebe habe ich in die Planung, die Durchführung und die Nachbereitung eines Events investiert. Lob hat mich bestätigt und Kritik zu einer noch umsichtigeren und besseren Leistung angespornt.

Diese Leidenschaft möchte ich nun für die Zusammenarbeit mit Dozenten, Trainer und Coaches nutzen.
Und am besten kann ich das, wenn ich  selbständig in meinem Home-Office arbeite, als ihr direkter Ansprech- und Teampartner.

 

Meine Angebote für Sie

AngebotDauerpakete
für eine langfristige, monatliche Zusammenarbeit

Dauerhafte Assistenz – Back Office – Social Media – Präsentationen – Kundenservice

Paket „Zeitabos
für ein Projekt
Back Office – Präsentationen – Projekt Assistenz – Event Management – Webinar- und Seminarassistenz

Kennenlern-Angebot

 

Beispiele zu den Angeboten

Beispiel 1
Sie möchten den Bereich Social Media an die virtuelle Assistenz delegieren.
Hier unterstütze ich Sie bei der Pflege und Aktualität ihrer Webseite, ihrer Facebook-Seite und ihres XING-Profils
Sie haben keine Facebook-Seite, aber eine Webseite und ein XING-Profil? Kein Problem. Auch dann ist dieses Angebot für Sie geeignet.

Wie unterstütze ich Sie?

Ich biete Ihnen an ihren XING-Header zu erstellen, ihre Events und ihre Kontaktanfragen zu betreuen.
Für ihre Webseite erstelle ich Ihnen Bilder, mit dem Bildbearbeitungsprogramm Canva, die wir in ihre Webseiten einbauen können.
Mit typo3 habe ich lange gearbeitet und meine eigene Webseite pflege ich mit WordPress.

 

Bereit für ein Kennenlern-Gespräch mit ihrer virtuellen Assistentin?
Sie erreichen mit unter +49 171 7778054.

 

Beispiel 2
Sie möchten den Bereich Back Office an die virtuelle Assistenz delegieren.
Hier unterstütze ich Sie bei ihrem Terminmanagement, ihrem E-Mail-Postfach und ihrer Korrespondenz.

Wie unterstütze ich Sie?

Ich richte einen Regel-Assistenten für ihr E-Mail-Postfach ein, sodass Sie nur noch ihre relevanten E-Mails bearbeiten. Für ihr Terminmangement hätten wir beide Zugriff auf einen elektronischen Kalender und ich werde Ihnen z. B. wichtige Unterlagen für ihre Meetings vorbereiten und diese allen Teilnehmern vorab zukommen lassen. Und für ihre Korrespondenz könnten wir z. B. Textbausteine erarbeiten und Vorlagen erstellen. Ich nutze MS Office. Da bin ich zuhause und fit.

Beispiel 3
Sie möchten den Bereich Präsentationen an die virtuelle Assistenz delegieren.
Hierunter biete ich Ihnen eine Bandbreite von Unterstützungsmöglichkeiten an. Das sind: Schulungs-/Seminar-Unterlagen erstellen und designen, Korrektorat, Blog-Artikel designen oder auch nach Stichworten schreiben, Newsletter schreiben und versenden, Dokumentenpflege, Flyer und die Bildbearbeitung.

Wie unterstütze ich Sie?

Ich setze hier MS Office, Canva für Bilder und für Flyer, Typo 3 ein. Wir können ihren Blog-Artikel direkt in WordPress schreiben oder ich mache Ihnen eine Vorlage in Word. Newsletter versorgen ihre Kunden mit News und Angeboten. Ich übernehme den kompletten Newsletter-Versand, von der Erstellung – über das Designen – bis hin zum Versand für Sie und bevorzuge Clever Reach dabei.
Sie benutzen andere Anbieter? Wir finden einen guten gemeinsamen Weg.

 

Ihre 
Christina Ehms
Virtuelle Assistenz 

 

Sie möchten keine Tipps, Tricks und Informationen – rund um die Online Assistenz – mehr verpassen?
Dann bleiben Sie aktuell mit meinem monatlichen Newsletter.
Hier klicken:  
Anmeldung zum Newsletter